Kontakt

DEMTEC GmbH
Telefon: (030) 30 02 39 56
Fax: (030) 30 02 39 58
Mail: service@demtec-waerme.de

Vorteile

Umweltfreundlich, kostengünstig, zukunftssicher – und noch viele weitere Vorteile bieten Ihnen Wärmepumpen.

Angebot

  • 1 Außengerät Typ 600 S3
  • 1 Hydrobox
  • 1 Warmwasserspeicher 150l emailliert
  • 1 Wärmemengenzähler
  • 1 Aufstellung und Verrohrung bis 5m Länge
  • 1 Wanddurchbruch
  • 1 Inbetriebnahme

ab 8 129,–* Euro zzgl. gesetzl. MwSt.
Kontaktieren Sie uns!

Heizarten im Vergleich*

(Gesamtkosten in EUR/Jahr, Neubau)

Sichern Sie sich staatliche Förderung!

Effiziente Wärmepumpen werden gefördert. Das heißt aber, nicht alle Wärmepumpen werden gefördert. Daher lassen Sie sich am besten detailliert von uns beraten. Einige formale Kriterien können Sie im Voraus beachten, um tatsächlich Geld vom Staat zu bekommen.

 

Das benötigen Sie, um einen Antrag auf Förderung zu stellen:

  • Förderantrag: dieser ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) – Erneuerbare Energien – zu erhalten.
    » Antrag als PDF-Formular beim BAFA herunterladen
  • Fachunternehmererklärung: Diese ist Bestandteil des Antragsformulars und kann ebenfalls als PDF-Formular beim BAFA heruntergeladen werden.
  • Die Rechnung der Wärmepumpe in Kopie (Originale werden nicht zurückgeschickt).
  • Nachweis der Wohn- und Nutzfläche (z. B. Wohnflächenberechnung, Grundrisspläne mit detaillierter Aufstellung der einzelnen Wohnflächen, Kaufverträge etc.) ebenfalls in Kopie.

Wichtig ist, dass der Antrag auf Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Inbetriebnahme der Anlage gestellt wird, sonst ist eine Förderung hinfällig.

Achtung: Ab 1. Oktober 2009 müssen Unternehmen und freiberufliche Antragsteller den Antrag bereits bei Vorhaben stellen.

 

Förderungsarten

Es gibt unterschiedliche Förderungen für Wärmepumpenanlagen: die Basis-, die Bonus- und die Innovationsförderung. Dabei ist zusätzlich zu unterscheiden, ob die Anlage in einen Neubau, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Altbau oder sanierten Altbau eingebaut wird. Zu der Basisförderung kann ein Bonus beantragt werden, dieser ist gesondert zu beantragen.

Ab 1. Juli 2009 wird die Messung aller durch die Wärmepumpe abgegebenen Wärmemengen gefördert. Weitere Änderungen, Neuerungen bitten wir Sie den Informationen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zu entnehmen, oder aber mit uns einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Weitere Informationen können Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erhalten.